Cheerleading

IMG_1061.JPGNeben den typischen Anfeuerungsrufen und Tänzen sind es vor allem die eindrucksvollen Pyramiden und Stunts, die Cheerleading zu einem anspruchsvollen und besonders ansehnlichen Sport machen. Die aus den USA stammende Sportart erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit und wird in Osnabrück bereits seit mehr als zwanzig Jahren betrieben. Zwei Mal die Woche – während der Meisterschaftsvorbereitung auch öfter – werden Turn-, Tanz- und Akrobatikelemente trainiert, damit alles spielend einfach aussieht und den nötigen Wow-Effekt beim Zuschauer hervorruft.

Wer Cheerleading selbst einmal ausprobieren möchte, meldet sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Teams trainieren hauptsächlich für Meisterschaften, treten aber auch gerne bei Ihrer Veranstaltung wie Betriebsfest, Jubiläum, Straßenfest etc. auf und bereichern Ihr Event mit einem mitreißenden Auftritt. Schicken Sie gerne eine unverbindliche Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

Trainingszeiten

Blueberry Peewees:  Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr

Blueberry Juniors:     Dienstag 17.30 - 19.00 Uhr / Donnerstag 18.30 - 20.00 Uhr                           

Blueberry Seniors:    Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr/ Donnerstag 18.30 - 20.00 Uhr

                            

 

 

 

Inklusion im OTB

2011 hat der Osnabrücker Turnerbund e.V. 1876 die Förderung des inklusiven Sports unter § 2 in seine Satzung aufgenommen. Das zeigt die Ernsthaftigkeit mit der wir uns dem Thema Inklusion widmen möchten. Jedes Mitglied hat Zugang zu der Satzung, ist somit darüber informiert welchen Weg der Verein anstrebt.

Seit 2011 geht der OTB den Weg "Inklusion - gelebtes Miteinander im Verein". Das gesamte Bewegungsangebot der OTB Kinderwelt ist seitdem inklusiv gestaltet und bietet Kindern mit Handicap ein ansprechendes, ganzheitliches und niederschwelliges Bewegungsangebot. Alle Sportlehrkräfte und Übungsleiter der Kinderwelt haben Fortbildungen im Bereich Psychomotorik, Sportförderung und Lehrgänge im Bereich des Behindertensportverbandes durchlaufen.

Auch im Erwachsenenbereich wird Inklusion groß geschrieben: Seit 2013 besteht eine Zusammenarbeit zwischen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück/Werkstatt Sutthausen und verschiedenen Wohnheimen. Daraus entstanden verschiedene inklusive Sportangebote für Erwachsene, wie Gerätetraining, Nordic Walking und Rehasport (siehe Programm). Im gleichen Jahr erhielt der OTB den Leichathletik-Standort des Behinderten Sportverbandes Niedersachsen. Hier können Menschen mit und ohne Handicap leistungsorientiert trainieren. Zum traditionellen Silvesterlauf 2014 startete erstmalig der barrierefreie Jedermannslauf für Läufer, Walker, Rollstuhl oder Rollatorfahrer. Der Jedermannslauf wird auf der barrierefreien Tartanbahn auf der Illoshöhe durchgeführt.

Wir gehen bewusst kleine Schritte, um jedes Mitglied, mit und ohne Handicap, auf dem Weg zum "inklusiven Sportverein" mitzunehmen. Das langfristige Projekt "Inklusion im OTB" findet in enger Zusammenarbeit von Geschäftsstelle, Vorstand, den Sportlehrkräften und Frau Schlochtermeyer, Inklusionsbeauftragte des BSN, und den verschiedenen Verbänden statt.

Hier finden Sie einen Link auf die Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt.

Weiterhin stehe ich jedem für Fragen und Antworten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Ihre Petra Bartram-Burde

LSB-Inklusionspreis

Der OTB wurde 2014 vom LSB mit dem Inklusionspreis honoriert. Wir wissen diese Ehrung zu schätzen und sind weiterhin gewillt, unser Angebot zu verbessern und jeden Sportler mit oder ohne Handicap in unser Sportangebot mit einzubeziehen.

Petra Bartram-Burde als Inklusionsbeauftragte und Kirstin Gnoth (Geschäftsführerin OTB) nahmen diesen Preis entgegen und brachten die Ehrung an die Obere Martinistraße.

InklusionspreisfotoMitSchriftzug.jpg

Badminton

Mit dem altehrwürdigem Federballspiel hat der Badminton-Sport nicht mehr viel gemein. Schnelle Ballwechsel, atemberaubende Schmetterbälle und raffinierte Lobs - Badminton ist eine aktive Trendsportart. Beim OTB wird Badminton nicht wettkampfmäßig betrieben, sondern eher "just for fun". 

Badminton.jpg

Silvesterlauf

Der OTB-Silvesterlauf hat in diesem Jahr nicht nur sein 40. Jubiläum gefeiert, sondern auch eine neue Rekordmarke mit 3.365 Finishern aufgestellt.

Die Ergebnisse können wieder über die Seite www.laufen-os.de eingesehen werden.

 

Entwurf Silvesterlaufplakat 2019_2.jpg

 

Impressionen aus den letzten 40 Jahren

1.Silvesterlauf 1981_Foto.jpg

1994_foto.jpg

Nachzügler_2.jpg

Walker Läufer Schnee_2.jpg

Start_1.jpg

 

 

 

 

Unsere Partner

PKFLogo.jpg

 

 

WSSLogo.jpg

 

spk-osn_300dpi.jpgStadtwerkeLOGO2016.jpg

 

active-logo_02.JPG

motioncheck_logo.jpglogo-Sander.gif

Gesundheitssport

Gesundheitssport.jpg

Das Konzept des Gesundheitssports in den Sportvereinen wurde gemeinsam vom LandesSportBund Niedersachsen, dem Behindertensportverband, den Krankenkassen, Fachärzten, Physiotherapeuten und Sportlehrkräften entwickelt. Ziel ist es, Ihnen zu vermitteln, Ihre Belastungsfähigkeit „richtig“ einzuschätzen und schrittweise zu verbessern. Der Gesundheitssport im OTB ist in diesem Sinne ein wesentlicher Bestandteil eines ganzheitlichen Genesungsprogramms. Besonders sinnvoll ist daher die Teilnahme am Reha-Sport im Anschluss an medizinische (stationäre oder ambulante) Rehabilitationsmaßnahmen. 

Unser Gesundheitsschwerpunkt liegt in der Gruppengymnastik mit begrenzter Teilnehmerzahl. Wie bieten in unseren Gruppen ein Trainingsprogramm, das die Teilnehmer bei der Rückkehr in den oder generell im Alltag gezielt unterstützt und den Gesundheitszustand langfristig verbessert. Wir möchten dabei zu einer dauerhaften Fortführung des Trainings animieren, Ihre Mobilität und Lebensqualität langfristig erhalten und nachhaltig verbessern. Nach der Trainingslehre ist die Teilnahme am Gesundheitssport zweimal pro Woche zu empfehlen, mindestens jedoch einmal pro Woche! Bitte schauen Sie sich unser Programm im Flyer an oder kontaktieren Sie die Geschäftsstelle.

Ihr Weg zu uns: Zunächst lassen Sie sich eine Reha-Maßnahme von Ihrem Arzt verschreiben. Den Antrag reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein. Sobald Ihre Krankenkasse den Antrag auf die Rehabilitationsmaßnahme bewilligt hat, können Sie sich telefonisch bei uns anmelden. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten, für die von uns erbrachten Leistungen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Die finanzielle Unterstützung ist gekoppelt an eine regelmäßige Teilnahme, die Sie durch Ihre Unterschrift dokumentieren.

Wenn Sie auf Eigeninitiative am Reha-Sport teilnehmen möchten (als präventive Maßnahme), sind Sie bei uns im OTB ebenfalls jederzeit willkommen!

Der Osnabrücker Turnerbund ist anerkannter Vertragspartner der Krankenkassen. Alle Stunden im Gesundheitssport werden ausschließlich von qualifizierten und lizenzierten Übungsleitern geleitet. Sie werden beim Koronar-Sport zusätzlich von einem Arzt betreut.

Kontakt

0541 – 45 44 1

Osnabrücker Turnerbund v. 1876 e.V.
Obere Martinistr. 50
49078 Osnabrück

E-Mail

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 08.00 - 22.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 09.00 - 18.00 Uhr
Feiertag: 10.00 - 16.00 Uhr
Silvester und Neujahr: geschlossen